Neue Webseite!

Dieser Blog ist im Moment nicht auf dem neusten Stand. Dafür habe ich jetzt eine richtige Webseite. Dort sind alle Infos zu unserem Buch «zu Tisch.» und anderen Projekten zu finden.

Wellenberg 5 // # 03

«Signore e Signori – la cena è pronta!»

toscana.
So heisst es bei uns am Samstag, 20. September! Vor einigen Tagen sind Catherine und ich von einigen erholsamen Tagen in der Toskana zurückgekommen, die wir auf dem Agriturismo Riparbella bei Massa Marittima verbracht haben. Dort habe ich vor zwei Jahren einen Monat in Küche, Garten und Rebbergen mitgearbeitet und die wunderbare Gastfreundschaft von Veronica Malzacher und Christian Prohaska kennengelernt, die ich dieses Mal als reiner Feriengast erst recht geniessen konnte. Veronica und Christian produzieren auf ihrem Gut biologische Weine und Olivenöl (das beste, das ich kenne, ich koche mit nichts anderem), für ihre Gäste tischt Veronica jeden Abend einen Viergänger auf, zu Tisch gebeten wird jeweils um acht Uhr mit dem oben erwähnten «Signore e Signori…». Veronica gehört zu den wenigen Köchen, die ich kenne, die einfach immer sehr gut kochen. Dafür verwendet sie viele Gemüse und Früchte aus dem eigenen Garten und hochwertige Produkte aus der Region. Ebensolche haben Catherine und ich in unserem Gepäck mit nach Hause gebracht und diese möchten wir an unserem nächsten Essen für euch auftischen, zum Beispiel: Salami di Cinta Senese, Ceci neri, Pici, Pecorino, Fagioli, Pinoli… Das Gemüse kommt fast alles aus unserem Garten und dann gibts sonst noch ein paar andere Dinge von Land und Meer.

Das Menu gibt es für Fr. 145.–, inbegriffen ist ein Apéro im Garten oder im Weinkeller, ein vielgängiges Menu, die passende Weinbegleitung mit Riparbella-Weinen und einen Grappa, natürlich ebenfalls von Riparbella. Um euch eine angenehme An- und Heimreise mit dem Zug nach Hombrechtikon zu ermöglichen, werden wir euch nach Wunsch gerne mit dem Auto zum Bahnhof fahren – so darf es auch mal etwas später werden.

Da unser Mitbewohner Valentin diesen Monat mit seinem Projekt Woodfood beschäftigt ist, werden Catherine und ich den Abend ohne ihn bestreiten – deshalb wird es auch ein paar Plätze weniger geben als sonst: de Gschnäller isch de Gschwinder!

Wir freuen uns über eure Reservationen auf hunger@wellenberg5.ch. Wie immer gilt: bitte bei der Anmeldung ein paar Sätze zu euch schreiben.

Wir freuen uns!
Anna und Catherine

PS: alle Produkte von Riparbella können auf ihrer Homepage bestellt werden – das Olivenöl gibts auch in der Chäslaube Riesberg im Zürcher Seefeld zu kaufen.

Wellenberg 5 // # 02

2014-08-01_Wellenberg_August_213

 

Nachdem wir vor zwei Wochen unter freiem Himmel unser erstes Dinner auf dem Wellenberg abhalten konnten, freuen wir uns nun auf den nächsten Abend:

Gerne laden wir zur zweiten Tafelrunde im Wellenberg!

Am Samstag, 16. August gibt es bei uns ein vom Gin inspiriertes Menu. Die Sensorikwissenschaftlerin Christine Brugger befasst sich beruflich mit der Wahrnehmung von Geruch und Geschmack und bringt nun einen eigenen Gin – eigentlich sind es zwei – auf den Markt. Auf der Suche nach der optimalen Harmonie hat sie mit biologisch produzierten Botanicals zwei unterschiedliche Gins entwickelt, die sie am Bodensee in der Familienbrennerei destilliert. Sie bringt nun nicht nur ihre fertigen Gins mit auf den Wellenberg, sondern auch einige der dafür verwendeten hochwertigen Botanicals, die wir in der Küche in unser Menu einfliessen lassen werden: Wacholder, Tasmanischer Pfeffer, Zitrusschalen, Koriander, Kardamom, Piment, …

Mehr Infos zu Christine Brugger und ihrem Gin-Projekt findet ihr hier.

Das Menu gibt es für Fr. 115.–, inbegriffen ist ein Apéro im Garten oder im Weinkeller und ein vielgängiges Menu (ca. 8 Gänge). Der Wein wird individuell aus unserer Karte bestellt. Um euch eine angenehme An- und Heimreise mit dem Zug zu ermöglichen, werden wir euch nach Wunsch gerne mit dem Auto zum Bahnhof fahren – so darf es auch mal etwas später werden.

Wir freuen uns über eure Reservationen auf hunger@wellenberg5.ch. Wie immer gilt: bitte bei der Anmeldung ein paar Sätze zu euch schreiben.

Wir freuen uns!

Anna, Catherine und Valentin

Wir kochen wieder!

Seit kurzem hausen wir nicht mehr in der Stadt Zürich, sondern im Wellenberg, einem wunderschönen historischen Haus am oberen Ende des Zürichsees. Zusammen mit unserem neuen Mitbewohner Valentin starten wir hier ein neues Projekt. Wir werden ab Mitte Juli zu monatlichen Tafelrunden einladen. Valentin und ich werden gemeinsam ein grosses Menu kochen, die Weine auf der Karte kommen aus Valentins umfassenden Keller. Getafelt wird in unseren zwei wunderschönen historischen Speisesäälen mit Blick auf See und Berge. Zum Kochen steht uns unter anderem ein alter Holzherd zur Verfügung, dank eines grossen Kräuter- und Gemüsegartens, den wir bereits vor zwei Monaten angelegt haben, werden wir schon für unsere erste Tafelrunde viele eigene Produkte verarbeiten und servieren können. Für alles andere werden wir mit lokalen Bauern und Kleinproduzenten zusammenarbeiten, das Zürcher Oberland lässt diesbezüglich keine Wünsche offen!

Ernte

 

Gerne laden wir hiermit zur ersten Tafelrunde im Wellenberg!

Am Samstag, 19. Juli gibt es bei uns ein sommerliches Menu für Fr. 115.–. Inbegriffen ist ein Apéro im Weinkeller und ein vielgängiges Menu (ca. 8 Gänge). Der Wein wird individuell aus unserer Karte bestellt. Um euch eine angenehme An- und Heimreise mit dem Zug zu ermöglichen, werden wir euch nach Wunsch gerne mit einem kleinen Shuttlebus am Bahnhof abholen und euch am Schluss wieder dahin bringen – so darf es auch mal etwas später werden.

Wir freuen uns über eure Reservationen auf hunger@wellenberg5.ch!

Tages-Anzeiger vom 13. März 2014

TA_Artikel_13.3.14

Kochbuch «zu Tisch.» // Crowdfunding gestartet!

Nach 4 Jahren, 34 Tafelrunden, 340 Gästen und 150 servierten Gerichten, erscheint im Herbst das 300-seitige Kochbuch «zu Tisch.»!

«Dem Lauf der Jahreszeiten folgend, bittet Anna zwölf Mal zu Tisch, zwölf Mal nimmt sie sich eines kulinarischen Themas an – im Februar heisst es «Wintergarten», im Mai «Giro di Sicilia», im September «Schnörrli und Schwänzli». Die über sechzig Rezepte werden in Geschichten und Anekdoten verpackt, durch Porträts von aussergewöhnlichen Produzenten ergänzt und mit Fotografien von Catherine illustriert, die nicht nur Annas Schwester und Mitbewohnerin ist, sondern an den Tafelrunden auch die von ihr zubereiteten Gerichte serviert.»

Saibling

 

Saibling 2

 

Seit fast zwei Jahren arbeiten wir nun an unserem Kochbuch. Unser Ziel: ein Buch von A bis Z ganz nach unseren eigenen Vorstellungen zu machen. Das heisst:

Ideologisch: «zu Tisch.» wird ein richtiges Slow Food-Kochbuch: eine saisonale Küche mit Produkten von einmaligen Kleinproduzenten aus unserer Region. Produkte, die ein Gesicht haben, das wir zeigen und eine Geschichte, die wir erzählen.
In der Umsetzung: Rezepte, die funktionieren, weil auch die kleinen, aber entscheidenden Details verraten werden. Ehrliche Food-Bilder, die dem Leser den Mund wässrig machen: ohne Haarspray – von richtigem Essen.
In der Gestaltung: Ein Buch, das unseren Ansprüchen als Designerinnen entspricht – auch in der Produktion: ein hochwertiges Naturpapier, 5-farbig bedruckt, die 300 Seiten sorgfältig fadengebunden und mit einem Lesebändchen versehen, in ein Hardcover verpackt, alles ökologisch verarbeitet.

Nun gilt es, den letzten Schritt möglich zu machen: unser Buch drucken zu lassen! Dafür haben wir ein Crowdfunding-Projekt gestartet!

Wir möchten den dafür benötigten Betrag hauptsächlich durch eine Art Vorverkauf zusammenbringen. Die Idee: Wer uns unterstützen will, «kauft» jetzt ein Buch (zum Endverkaufspreis plus Porto) und bekommt es dann im Herbst, sobald es aus der Druckerei kommt, per Post zugestellt! Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, uns mit grösseren Beiträgen zu unterstützen, dafür haben wir uns spezielle Belohnungen ausgedacht, z.B. Geschenkkörbe mit kulinarischen Spezialitäten aus dem Buch, eine Privat-Tavolata für 8 Personen bei euch zu Hause uvm. Die ganze Abwicklung findet auf der Schweizer Crowdfunding-Plattform wemakeit.ch statt, dort findet ihr auch mehr Informationen zu unserer Aktion, inkl. erste Auszüge aus dem Buch:

http://wemakeit.ch/projects/zu-tisch

Wir freuen uns über eure wertvolle Unterstützung, die die Produktion unseres Buches möglich macht  und bedanken uns jetzt schon für jede Buchbestellung und anderweitige Unterstützung!

Ticino – amore mio!

 

«a tavola!» ist in der Kochbuch-Pause!

«a tavola!» macht ein paar Monate Pause, wir arbeiten an unserem Kochbuch, das diesen Herbst erscheinen wird. Dann aber geht es weiter mit unseren Tafelrunden – aber in anderer Form, denn: es ist Zeit für Neues! Um über das neue Projekt und auch über unser Buch auf dem Laufenden gehalten zu werden, abonniere den Newsletter!